England 2011

Powered by Flickr Gallery

JazzTrain und sein Sonderzug nach England

Im Zeitraum von März ’10 und Januar ’11 hat der JazzTrain seine Strecke ausgebaut. Neue Station : die Stummfilmmusik mit Direktverbindung nach London und Bristol.

Nach ersten Planungen beim alljährlichen Workshop 2011 und einem geglückten Testlauf in der Illipse in Illingen sollte der JazzTrain schließlich am 27.1.11 nicht ganz pünktlich, irgendwann gegen 4:00 in St. Wendel losrollen. In Bristol angekommen erkundeten wir noch abends, nachts und am nächsten Morgen die wunderschöne Stadt bevor der große Auftritt anstand. Auf dem int. Slapstickfestival präsentierten wir im Rahmen der Gala Night vor ausverkaufter Colston Hall -1.800 Leute- unsere musikalische Interpretation der Filme „One A.M“ (Charlie Chaplin) und „Neighbours“ (Buster Keaton). Nach dem herausfordernden und die Band zu Höchstleistung antreibenden Auftritt konnten wir den Rest des Abends in der Lounge unseres Hostels erschöpft aber zufrieden ausklingen lassen.

Und schon waren wir in London. Dort sollten sich die Improvisationstalente der Band auch außerhalb der Bühne beweisen. Innerhalb weniger Stunden hatten wir die Eckpunkte Londons kennen gelernt und konnten nun die Stadt, jeder auf seine eigene Weise für sich erobern. Abends fand man sich aber schließlich immer zusammen im Pub wieder und hatte Zeit für anregende Gespräche, zum Entspannen und eine Meeeeeenge Spaß! Als betörender Abschluss unserer Reise spielten wir im Jazzclub „The Bull’s Head“. Es sollte der letzte Auftritt von 6 Musikern mit dem Jazz Train sein und dabei war das Konzert auch nur dünn besucht. Unsere ausgelassene Spielfreude ließ sich davon jedoch ganz und gar nicht beeindrucken. Und so wurde es ein musikalischer Abend der besonderen Sorte, wie er nur am Ende einer solchen aufregenden Fahrt stehen kann. So bleibt der Band noch der Dank an die Weichensteller Ernesto und Matthias (sie ließen dem JazzTrain nie auch nur eine Möglichkeit zum Entgleisen) – die Besten Begleiter für eine musikalische Reise, die hier noch lange nicht zu Ende ist… der JazzTrain nimmt mit neuem Schwung jetzt erst richtig Fahrt auf.